Vici.org

Summary

Vindplaats grafmonument Lucius Poblicus dat te zien is in het Römisch-Germanische Museum.

Class:

  • Grave or burial field
  • invisible
  • Location ± 25-100 m.
(see also PELAGIOS)

Identifiers:

Nearby

Colonia Claudia Ara Agrippina

Colonia Claudia Ara Agrippina, Köln

Römisch-Germanisches Museum

Large collection of Roman artifacts from city Colonia Claudia Ara Agrippinensium.

Castellum Divitia

DIVITIA Köln-Deutz: late-ancient castle, built to defend the Rhine bridge of Cologne, the capital of the province Germania Inferior.

Flottenkastell Alteburg

Flottenkastell Alteburg

Images

Surroundings (Panoramio)

Annotation

There is no English annotation yet. Presented is an annotation in German.

Grabmonument, ursprünglich (40 nChr.) farbig gefasst. Von der Inschrift sind vier Blöcke in zwei Steinlagen in der Sockelzone erhalten.

L(ucio) * Poblicio * L(uci) * f(ilio) * Tere(tina tribu)

vetera(no) * leg(ionis) * V * Alauda (sic !) * ex * testamento

et * P[a]ullae * f(iliae) et vivis

[- - - coniugi] 5

[et L(ucio)? Poblicio - - - f(ilio)] / [et libertis]

[L(ucio) Poblici]o * Modesto * L(ucio) * P[oblicio - - -].

[H(oc)] * m(onumentum) * h(eredem) [n(on) s(equetur)]

 

Übersetzung:

Für Lucius Poblicius, Sohn des Lucius, aus dem Wahlbezirk Teretina, Veteran der 5. Legion Alauda, nach seinem Testament errichtet, und für seine Tochter Paulla und für die noch lebenden [Ehefrau und Sohn und die Freigelassenen - - -] Modestus und Lucius Poblicius - - -. Dieses Grab geht nicht an den Erben über1.

References

  1. Römische Inschriften Databank

Grabmonument, ursprünglich (40 nChr.) farbig gefasst. Von der Inschrift sind vier Blöcke in zwei Steinlagen in der Sockelzone erhalten.

L(ucio) * Poblicio * L(uci) * f(ilio) * Tere(tina tribu)

vetera(no) * leg(ionis) * V * Alauda (sic !) * ex * testamento

et * P[a]ullae * f(iliae) et vivis

[- - - coniugi] 5

[et L(ucio)? Poblicio - - - f(ilio)] / [et libertis]

[L(ucio) Poblici]o * Modesto * L(ucio) * P[oblicio - - -].

[H(oc)] * m(onumentum) * h(eredem) [n(on) s(equetur)]

 

Übersetzung:

Für Lucius Poblicius, Sohn des Lucius, aus dem Wahlbezirk Teretina, Veteran der 5. Legion Alauda, nach seinem Testament errichtet, und für seine Tochter Paulla und für die noch lebenden [Ehefrau und Sohn und die Freigelassenen - - -] Modestus und Lucius Poblicius - - -. Dieses Grab geht nicht an den Erben über1.

References

  1. Römische Inschriften Databank